Anders als Rettungsdienst und Feuerwehr haben wir im Straßenverkehr keine Sonderrechte.

Daher kann es leider je nach Entfernung eine Weile dauern bis wir am Einsatzort eintreffen. 


Wenn daher bei einem Tier ein medizinischer Notfall vorliegt und Ihr in der Lage seid das Tier zu einem Tierarzt zu bringen dann tut dies bitte unbedingt.


❗️ Wir sind keine Tierärzte und können daher nur eine sehr begrenzte Erstversorgung leisten, medizinische Behandlungen werden von uns grundsätzlich nicht durchgeführt ❗️


Wir stellen keine Diagnosen, ein Tier dass verletzt ist oder auffällige Vitalwerte zeigt wird von uns, wenn der Besitzer dies wünscht, kostenlos zum nächst gelegenen Tierarzt bzw. in die nächst gelegene Tierklinik gebracht.


Wenn ein Tier in einer lebensbedrohlichen Gefahrenlage ist

(z.B. ein Hund in einem überhitzten Auto) verständigt bitte zuerst die Polizei oder Feuerwehr und dann erst uns.


❗️ In Notfällen zählt jede Sekunde ❗️


Bei Verkehrsunfällen mit Wildtieren bitte ebenfalls die Polizei verständigen und dort fragen ob Ihr auch die Tierrettung verständigen dürft, dies ist aus rechtlichen Gründen unbedingt notwendig.

Bei verletzten Wildtieren die unter den Rechtsbegriff "jagdbares Wild" fallen ist ebenfalls die Zustimmung der Polizei und/oder des Jagdpächters notwendig.


Sollte euer Hund entlaufen sein nehmt bitte unverzüglich Kontakt mit uns auf.

Wir sagen euch am Telefon die nächsten notwendigen Schritte und beraten Euch dann vor Ort über die weiteren Maßnahmen, übernehmen für euch das posten der Suchmeldung und das teilen auf den entsprechenden Facebookseiten und übernehmen dann auch den Sicherungsversuch mittels Lebendfalle bzw. wenn Gefahr in Verzug ist aktiv mittels anderer Fangmittel oder beraten euch bei der Auswahl eines Tiersicherungsdienstes.


An der Stelle an der er entlaufen ist sollte unbedingt eine Person bleiben die er kennt.

❗️Bitte keine Suchtrupps bilden, dass führt in der Regel nur dazu dass der Hund immer weiter getrieben wird.❗️


Solltet Ihr einen herrenlosen Hund sehen bitte versucht nicht diesen einzufangen sondern informiert umgehend die Polizei und dann uns.


Unsere Tierrettung unterhält aus rechtlichen Gründen keine Pflegestellen und vermittelt in der Regel auch keine Tiere.

Fundtiere werden daher, falls kein Besitzer ermittelt werden kann, grundsätzlich, soweit keine tierärztliche Behandlung notwendig ist, in das jeweils zuständige Tierheim bzw. in eine Wildtierauffangstation gebracht.


Wir arbeiten ausnahmslos ehrenamtlich und kostenfrei.


Wir können jedoch aus finanziellen Gründen bei Haustieren bei denen der Halter ermittelt werden kann und die eine tierärztliche Behandlung benötigen grundsätzlich keine Tierarztkosten übernehmen.

Auch werden von uns Tiere nur bei medizinischen Notfällen zum nächst gelegenen Tierarzt, bzw. in eine Wildtierauffangstation gefahren, bitte habt Verständnis dafür dass wir keine Tiertransporte z.b. bei Umzug oder ähnlichem durchführen.